Lakto14_0-silber
Presse-Ärzteblatt 001_50
presse_allergico

Laktosito: Das Kochbuch der etwas anderen Art für laktosefreie Gaumenfreuden

Neu auf dem deutschen Büchermarkt erschienen ist das laktosefreie Kochbuch von J. N. Grella mit dem Titel: Laktosito: Das Kochbuch der etwas anderen Art für laktosefreie Gaumenfreuden.

In diesem 231-seitigen Buch, stellt die Autorin, nach einer kurzen Einführung rund um das Thema Laktoseintoleranz, ca. 250 laktosefreie Rezepte vor. Dabei führt der kleine dicke Koch "Laktosito" den Leser durch das komplette Buch.

Das Kochbuch erstreckt sich von kleinen Vorspeisen, Nudelgerichten, Eierspeisen, Kartoffelgerichten, Fleisch, Gemüse und Saucen bis hin zu Desserts. Also eine große Vielfalt für alle, die gerne Kochen und neue Gerichte ausprobieren möchten. Die Rezepte sind allesamt sehr alltagstauglich, schnell und mit wenigen Zutaten leicht nachkochbar, auch für Menschen mit wenig Kocherfahrung geeignet. Dabei legt die Autorin besonderen Wert auf den Einsatz von Kräutern und Gewürzen.

Die Autorin ist selbst von einer Laktoseintoleranz betroffen und möchte mit diesem Buch anderen Betroffenen helfen und diese "nicht im Regen stehen lassen".
 

 

Kitz MAGAZIN
vom 27.01.2012

Laktosito ist ein sehr umfangreiches Kochbuch, das allen, die unter einer Laktoseintoleranz leiden, zeigt, dass man trotz dieser Krankheit wunderbar schlemmen kann
 

 

Meine Woche  Steiermark   mein bezirk

 am 07.02.2013 |

Köstlichkeiten laktosefrei genießen

Soeben ist der Ratgeber "Laktosito Sahnestückchen - Das Gourmet-Kochbuch für Menschen mit Laktose-Intoleranz" (ISBN 978-3-86279-394-5) der Autorin J.N. Grella erschienen. Es ist das Folgebuch des Bestsellers "Laktosito - Das Kochbuch der etwas anderen Art für laktosefreie Gaumenfreuden".

 

Le Bouquet Stadt Land Genuß

zu GOURMET TIPPS
vom 14.12.2011

Laktoseintoleranz Kochbuch "Laktosito" 1 Schlemmen ist möglich

von Le Bouquet am 14. DEZEMBER 2011 zu GOURMET TPPS

Sie suchen ein Geschenk für jemanden mit Laktoseintoleranz? Mit dem Kochbuch "Laktosito" machen Sie jedem betroffenen sogenannten Liier sicher eine sehr große Freude.
Ein Mensch mit Laktoseintoleranz muss hauptsächlich Speisen meiden, die Milchzucker enthalten. da sein Körper diesen nicht verträgt. Milchzucker ist enthalten in Milch und Milchprodukten.
Leider findet man diesen unverträglichen Bestandteil auch in industriell hergestellten Fertigprodukten wie Suppen. Backwaren, Pizza, Wurstwaren, Schinken oder auch Fertigsoßen. Man könnte verzweifeln, wenn man das liest. "Was kann ein Mensch mit Laktoseintoleranz überhaupt noch essen?" ist man geneigt zu fragen.
Die Autorin Judith Grella, die selbst unter Laktoseintoleranz leidet, räumt mit allen Sorgen auf. dass man ab sofort nichts Leckeres mehr essen darf. Sie hat ein Kochbuch verfasst mit meist eigenen Rezepten, die sie über 25 Jahre gesammelt hat. Viele der Rezepte stammen auch von Auslandsaufenthalten. Das Buch liest sich wie ein Gourmetkochbuch.
Würde man einen Hobbykoch die Rezepte zubereiten lassen. würde dieser nie auf die Idee kommen. dass er eigentlich für kranke Menschen kocht.

Inhalt von "Laktosito", dem Kochbuch für Laktoseintoleranz
Eingangs geht die Autorin auf wichtige Ernährungsfragen ein und stellt manche Lebensmittel gesondert vor. die eine wichtige Rolle in der gesunden "Laktose-Küche" darstellen.
Der Rezeptteil macht den Hauptteil von "Laktosito" aus. Hier findet der Anwender eine klare Strukturierung nach Sachgebieten. die es ihm erleichtert. ganz gezielt bestimmte Rezepte zu finden.

Die Rezepte in "Laktosito" sind folgendermaßen gegliedert:
• Eier
• Fisch
• Fleisch
• Gemüse
• Kartoffeln
• Nudeln
• Salate und Vorspeisen
• Saucen
• Süßes
• Suppen
Die Rezepte für Menschen mit Laktoseintoleranz sind übrigens auch bestens geeignet für andere Gourmet- oder Hobbyköche. Auch Menschen, die beim Kochen auf die Kalorien achten. sind mit "Laktosito" bestens bedient, schließlich lernen sie ohne dickmachende Sahne oder Creme fraiche zu kochen.
 

 

logo_fitness-vitamine

 

Fitness und Vitamine

moni
vom 05.12.2011

Laktoseintoleranz: “Laktosito” | Kochbuch für Laktoseintolerante

“Laktosito” ist ein Kochbuch für Personen mit Laktoseintoleranz. Die Autorin ist selbst betroffen und weiß deshalb wie kaum eine andere, worauf man beim Einkaufen und Zubereiten von Speisen aufpassen muss.

Vor mir liegt ein kleines aber feines Taschenbuch, welches mir von der Autorin Judith Grella und deren Verlag, dem Wagner Verlag, zur Verfügung gestellt wurde. Der Titel lautet “Laktosito” und lässt aufgrund der Wortspielerei erahnen, dass der Inhalt etwas mit Laktose zu tun hat. So ist es auch.

Laktosito ist ein sehr umfangreiches Kochbuch, welches Personen, die unter einer Laktorseintoleranz leiden, zeigt, dass man trotz dieser Krankheit, wunderbar schlemmen kann.

Gleich am Anfang wird auch mit dem Irrglauben aufgeräumt, dass wir ohne die “gute Kuhmilch” zu wenig Kalzium aufnehmen. Das Gegenteil stimmt nämlich eher. Um Kuhmilch verstoffwechseln zu können, benötigen wir mehr Kalzium als die Milch enthält. Das heißt im Ergebnis, dass Kuhmilch unserem Körper sogar Kalzium entzieht. Wer weiß das schon. Mit diesen und noch viel mehr wissenswerte Details beginnt das Buch von Judith Grella.
Der Inhalt des Kochbuchs Laktosito

Vor dem eigentlichen Rezeptteil widmet Laktosito einigen anderen wichtigen Ernährungsfragen ein eigenes Kapitel:

  • · Kräuter und Gewürze
  • · Zwiebel
  • · Öle
  • · Zucker
  • · Zitronen
  • · Tomaten
  • · Rot- und Weißwein


  • Rezeptteil von Laktosito

    Der Rezeptteil ist sehr übersichtlich gegliedert in folgende Kategorien
     
  • · Kleine Vielfalt – hier findet man Salate oder Vorspeisen
  • · Suppen und Co
  • · Eier
  • · Nudeln
  • · Kartoffel
  • · Gemüse
  • · Fleisch
  • · Fisch
  • · Saucen und Träumereien
  • · Süßes


  • Man spricht immer davon, dass jemand unter einer Krankheit leidet. Man leidet zum Beispiel an der Laktoseintoleranz. Wer dieses fantasievolle kleine Kochbuch besitzt, leidet zumindest nicht beim Essen. Es ist schier unglaublich, was Judith Grella in 25 Jahren zusammengetragen hat. Sie hat die Rezepte – wie sie schreibt – teilweise selbst kreiert und viele auch von Auslandsreisen mitgebracht.

    Auch Rezepte der eigenen Großmutter und Urgroßmutter wurden ins Buch mit aufgenommen. Rezepte aus Großmutters Zeiten eignen sich besonders gut für die sogenannten “Li’ler”, weil damals noch nicht so viel mit Sahne, Milch oder Crème fraiche gekocht wurde.

    Die Rezepte schmecken im übrigen nicht nur den Menschen mit Laktoseintoleranz sondern auch nicht Betroffenen. Es ist deshalb eine Empfehlung auch für die Personen, die gerne gut kochen, aber nicht unbedingt Dickmacher wie Sahne verwenden wollen.
    “Winternudeln” – Ein Rezept stellvertretend für 230 Seiten leckere Vielfalt

    Zutaten für die “Winternudeln”

    Ein großer Wirsing
    4 Knoblauchzehen
    3 Zwiebeln
    300 Gramm Karotten
    6 Esslöffel Öl
    1 Liter Hühnerbrühe
    300 Gramm Spiralnudeln
    400 Gramm Dörrfleisch (vom Metzger des Vertrauens)
    Meersalz und buter Pfeffer aus der Mühle
    1/2 Teelöffel gemahlener Kümmel
    1 Prise Ingwer

    Zubereitung der “Winternudeln”

    Karotten und Wirsing putzen, waschen und in Streifen schneiden.
    Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein hacken.
    Dörrfleisch in kleine Würfel schneiden
    in einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebeln andünsten
    Gemüse dazugeben, andünsten und alles mit Gewürzen abschmecken
    mit der Hühnerbrühe aufgießen
    nach fünf Minuten des Kochens die Nudeln dazugeben
    köcheln bis die Nudeln weich sind
    zwischendurch das Fleisch knusprig braten
    Eintopf in Teller füllen und den knusprigen Speck darüber streuen.

    Laktosito ist ein Buch im Taschenbuchformat mit 230 Seiten und kostet 18.80 Euro.

    Man merkt gerade in den einleitenden Artikeln das Herzblut der Autorin, der es wirklich wichtig ist, dass Menschen mit einer Laktoseintoleranz beim Essen auf keine Gaumenfreuden verzichten müssen. Nur, warum nennt sich die Autorin selbst im Buch “Laktosito” und nicht Judith Grellmann.

    Das ist das einzige, was ich nicht so gelungen finde. Gerade wenn Betroffene von einer Betroffenen lernen, finde ich es persönlicher, wenn man direkt von dieser Person angesprochen wird und nicht von einem Neutrum namens “Laktosito”. An der hervorragenden Qualität des sonstigen Inhalts, ändert dies natürlich nichts. Es ist meine subjektive Meinung.

    Dafür kann man dann aber umso mehr auf der Internetseite des Wagener Verlages über Judith Grella erfahren.

    Die Rezepte sind einmalig. Das Buch ist sehr empfehlenswert. Ein wunderbares Geschenk, welches aufgrund seines Erscheinungsdatums garantiert noch unter keinem Weihnachtsbaum liegen konnte.

     

 

http://www.premiumpresse.de/

Geschätzt 15 - 25 Prozent der deutschen Bevölkerung leidet an Laktose-Intoleranz. Mit dieser Diagnose genussvoll zu essen, gestaltet sich als äußerst schwierig. Häufig müssen Betroffene sich mit einem eingeschränkten Ernährungsplan abfinden, was nicht selten die Lebensqualität des Einzelnen erheblich beeinträchtigt. Spezielle Kochbücher für Menschen, die unter der Milchzuckerunverträglichkeit leiden, sind bisher allein darauf ausgelegt, milchfrei zu kochen. Der Genuss ist zweitrangig. J. N. Grella beginnt mit ihren laktosefreien Rezepten da, wo herkömmliche Kochbücher enden. Sie zeigt allen Betroffenen, wie es sich auch mit Laktose-Intoleranz genussvoll schlemmen lässt. Bereits ihr erstes Kochbuch "Laktosito" war ein voller Erfolg. Mit dem zweiten Teil "Laktosito Sahnestückchen" hebt sie die laktosefreie Ernährung auf eine neue Ebene.

Entdecken Sie eine neue Koch- und Genusswelt, in der Menschen mit Laktose-Intoleranz ohne Reue schwelgen und genießen können. Mit exquisiten und ausgefallenen Rezepten wie Carpaccio vom Seeteufel, raffinierter Thunfischsalat oder Musikalisches vom Schwein hebt sich "Laktosito Sahnestückchen" von den üblichen Ernährungsratgebern ab. Die Rezeptpalette erstreckt sich über Vorspeisen, Fisch, Fleisch, Pasta, Gemüse bis hin zu Desserts. Auch Wissenswertes über Vitamine und selbstgemachte gesunde Mitbringsel wurde nicht vergessen. So ist dieses Buch nicht nur für Menschen mit Laktoseunverträglichkeit geeignet, sondern auch für diejenigen, die auf gesunde und schlanke Küche Wert legen.

 

 

[Laktosito] [Aktuelles] [Bücher] [Presse] [Küchengeflüster] [Kontakt]